Der Stadt Schamane
15. Mai 2013
Ihr Körper glaubt, was Sie ihm sagen
15. Mai 2013
Show all

Das Wunder der Vergebung


Ho´Oponopono Der Schlüssel zur inneren und äußeren Konfliktlösung

Ho´Oponopono – Das klingt so magisch wie ein Zauberspruch. Ulrich Duprée zeigt uns mit zahlreichen Beispielen, wie das hawaiianische Ritual im Alltag funktioniert. Ho‘oponopono wirkt da, wo unsere persönliche, berufliche und spirituelle Entwicklung beflügelt werden soll. Mit diesem wunderbaren Mantra gelingt es: Ich verzeihe dir, ich verzeihe mir. Es tut mir leid. Ich liebe dich, ich liebe mich. Danke.

Über den Autor

zu Amazon

Beschreibung

Das Wunder der Vergebung

Ho´Oponopono Der Schlüssel zur inneren und äußeren Konfliktlösung

Ho´Oponopono – Das klingt so magisch wie ein Zauberspruch. Ulrich Duprée zeigt uns mit zahlreichen Beispielen, wie das hawaiianische Ritual im Alltag funktioniert. Ho‘oponopono wirkt da, wo unsere persönliche, berufliche und spirituelle Entwicklung beflügelt werden soll. Mit diesem wunderbaren Mantra gelingt es: Ich verzeihe dir, ich verzeihe mir. Es tut mir leid. Ich liebe dich, ich liebe mich. Danke.

Das Wunder der Vergebung Über den Autor

Ulrich Emil Duprée, Jahrgang 1962, ist spiritueller Forscher mit Studium in christlicher und fernöstlicher Philosophie, Architektur, Yoga und Metaphysik. Er lebte unter anderem in einem Hindu-Kloster. Seit einer mystischen Einweihung durch einen Kahuna lehrt er Ho’oponopono und gründete zusammen mit Andrea Bruchacova das Ho’oponopono-Lehrzentrum in Deutschland. 

Andrea Bruchacova, Jahrgang 1965, ist Dipl. Sportwissenschaftlerin, Dipl. Physiotherapeutin, Yoga-, Ayurveda- und Ho’oponopono-Lehrerin. Seit zwanzig Jahren erforscht sie antike Sanskrit-Texte in den Bereichen Ayurveda, Vastu und Yoga-Psychologie um dieses Wissen über die Kunst des Lebens den Menschen wieder zugänglich zu machen.

Das Wunder der Vergebung

Hooponopono versteht sich vor allem als geistig-spiritueller Reinigungsprozess.

Die Philosophie dahinter ist so genial wie simpel: Groll, Ärger und Hass auf Mitmenschen, aber auch auf uns selbst hindern uns daran, mit uns selbst ins Reine zu kommen. Derart negative Gefühle bremsen unser wahres Potenzial völlig aus; sie blockieren unseren Erfolg. Sie lassen uns verarmen – geistig und materiell; sie machen uns krank und verbittert. Dabei liegt das Gegenmittel für Ulrich Emil Duprée eigentlich auf der Hand: „Vergeben können. Nur wer vergibt – anderen, aber auch sich selbst –, kann seine wahren Schöpfungskräfte zur Entfaltung bringen. Hooponopono ist vor allem ein Kraft spendendes, göttliches Geschenk, das man sich selber gönnen sollte – nicht zuletzt, weil Hooponopono innere Konflikte und Blockaden auflösen kann, indem es den Weg freimacht zu einer gesunden Selbst-Liebe – und damit zu neuen Erfolgen. Denn ein Erfolg, der noch nicht erreicht worden ist, ist gleichbedeutend mit einem Problem, das noch nicht gelöst worden ist.”
Hinter Hooponopono steht ein Ritual mit festgelegten Abläufen – Abläufe, die laut Ulrich Emil Duprée nicht als Fessel missverstanden werden dürfen, sondern als Geländer, als Stütze, als Halt. Allein schon die exakte Schrittfolge hilft, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: zu erkennen, wo bislang verborgene Disharmonien im eigenen Leben das Dasein der Mitmenschen negativ beeinflussen. Und umgekehrt. Bei Hooponopono kehrt jeder Teilnehmer zunächst vor seiner eigenen Tür; jeder soll zunächst mit sich selbst ins Reine kommen. Zugleich soll er aber auch echtes, tief empfundenes Verständnis für seine Mitmenschen und ihr Verhalten spüren. Denn nur echtes Mit-Gefühl erzeugt echtes Mit-Einander und stellt die Harmonie im Kosmos wieder her.
Ein Buch, das Ho’oponopono perfekt beschreibt – und dadurch wahre Wunder wirken kann
Diese und andere Zusammenhänge verdeutlicht Ulrich Emil Duprée in seinem Buch, verbunden mit der Schilderung zahlreicher authentischer Fallbeispiele, die zeigen, dass Hooponopono sogar in völlig verfahrenen Streit-Situationen oder anderen Lebenskrisen wahre Wunder wirken kann. Das alles vermittelt der Autor in einer klaren, leicht verständlichen Sprache, die jeden Leser darauf brennen lässt, Hooponopono sofort anzuwenden. Denn irgendwelche Leichen hat jeder im Keller, und Hooponopono, das Ritual zur inneren, metal-spirituellen Reinigung, lässt sich auch im Alleingang hervorragend nutzen. Es schenkt jedem Einzelnen die Erlösung, endlich vergeben zu können – vor allem sich selbst.

 

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Das Wunder der Vergebung”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.