Das Unterbewusstsein (UBS)
9. März 2016
Das Energiesystem des Menschen
15. März 2016

Bedürftigkeit & Sturheit

HMH Level 3

Bedürftigkeit & Sturheit

Wir alle haben Bedürfnisse, wenn wir nicht gerade erleuchtet sind. Der Umgang mit unseren Bedürfnissen, spiegelt die Stufe unserer Reife wider. Unreife Formen des Umgangs mit Bedürfnissen sind Zorn, Wutanfälle, Verletzung, emotionale Erpressung, Vergeltung, Ausschweifung, Sucht, Klagen, Angriff, Rückzug, Abhängigkeiten, Unabhängigkeit, Bevormundung, Getrenntsein, Schmollen, „Vampirismus“, Nehmen, Manipulation, Nötigung, Kontrolle, Festhalten, Machtkämpfe, Wettstreit, Leblosigkeit, falscher Stolz, unwahres Heldentum, Aufschneider usw.

Wenn du bedürftig bist, versuchst du zu nehmen, kannst aber nicht empfangen, deshalb gibst du, um zu nehmen.

Der kluge Umgang mit unseren Bedürfnissen durch Offenheit, Kommunikation und die Fähigkeit, auf andere einzugehen, gibt uns die Möglichkeit, uns weiter zu entwickeln. Unersättlichkeit und Verleugnung dagegen, lassen kein Wachstum zu.Erkenne bewusst deine Bedürftigkeit und nehme sie an. Es sind die nicht erfüllten Erwartungen und Wünsche aus der Kindheit. Liebe dieses bedürftige Kind in dir.

Sturheit

Sturheit ist ein misstrauischer Geisteszustand, der an Kampf oder Widerstand interessiert ist, bis er seine Angst überwindet oder seinen Willen bekommt. Sturheit ist die abgemilderte Form von Wut und stemmt die Hacken in den Boden, um für das zu kämpfen, was sie will. Während das Glücklich sein offen ist und die Wahrheit sucht, will die Sturheit einfach nur Recht haben, und es ist  unmöglich, gleichzeitig stur und glücklich zu sein. Das Gefühl Unrecht zu haben, verbirgt die Angst, dass wir für falsch oder schlecht gehalten werden und uns ändern müssten.

Wenn unsere Sturheit fortschreitet, nimmt sie die Form einer Rolle an oder steckt in einem Aspekt unseres Charakters fest. Der Charakteraspekt, wie hart arbeiten, kann nach außen sehr erfolgreich scheinen, da er aber eine Rolle ist, können wir nie eine Belohnung empfangen oder genießen. Die Pflicht nimmt die erste Stelle ein und lässt nicht immer genug Zeit für die Liebe oder  das Glücklich sein.

Getreu dem Motto:   Erst die Arbeit, dann das Spiel!

Unsere Rollen verbergen Groll Gefühle, dass wir als Kind nicht besser umsorgt wurden. Diese wiederum verbergen tiefere Gefühle des Versagens und der Schuld in Bezug darauf, dass wir unsere Familie nicht gerettet haben. Die Aufgabe einer Rolle besteht darin, anderen zu zeigen, wie man uns richtig umsorgt hätte. Unsere Rollen die darauf sind, etwas zu beweisen, führen jedoch zu Schwierigkeiten.

Sturheit schließt uns aus von Gnade, innerer Führung oder Anregungen von außen aus. Sie weigert sich zu fragen, zu untersuchen oder zu forschen, und daher ist sie vom Leben ausgeschlossen.

Wenn wir unsere Fehler oder „im Unrecht sein“ zugeben können und die Verantwortung dafür übernehmen,  gewinnen wir die Fähigkeit zurück, auf die Wahrheit, andere Menschen und das Leben einzugehen. Dies erzeugt eine magnetische An-ziehungkraft für Liebe, Freundschaft, Erfolg und alle anderen guten Dinge des Lebens.

Aloha nui loa David

 

Comments are closed.