Mediale Fähigkeiten
22. Juni 2017
Prana und Atmung & Die Aufmerksamkeit richten
23. Juni 2017

Wie sehe ich Prana & wie sehe ich den Ätherischen Körper

 

Wie sehe ich Prana & wie sehe ich den Ätherischen Körper

Prana ist die Lebenskraft, die uns von allen Seiten umgibt Sie ist Energie, aber sie ist auch Materie. Und deshalb kann man sie auch sofort sehen, wenn man sich nur einmal die Mühe macht, es zu versuchen.

Stell dich einfach hin und schau in den blauen Himmel, aber nicht direkt in die Sonne. Und es sollten sich auch keine Objekte wie Häuser oder Bäume im Hintergrund befinden. Es muss nicht unbedingt ein sonniger Tag sein, denn an einem grauen, nebeligen geht das auch.

Strecke einen Arm schräg in die Höhe und schau in Rich­tung deiner Finger. Dann nimmst du die Hand wieder he­runter, weil du nun die richtige Entfernung weißt. Schau auf denselben Platz, den deine Hand eben noch eingenom­men hat.

Wenn du so mit entspannten Augen und ohne zu blinzeln in den leeren Himmel schaust und deinen Blick in etwa achtzig bis hundert Zentimeter Entfernung fokussierst, wirst du viele kleine Lichtpunktesehen können, die vor dem Blau  des Him­mels tanzen.

Das ist Prana, die kosmische Energie, die wir durch Chakras aufnehmen. Das ist die Bioenergie oder, wie die Chi­nesen sagen, Qi. Diese silbernen, schimmernden und glitzern­den Kügelchen sind etwa so groß wie ein Stecknadelkopf und tanzen hin und her. Milliarden von ihnen hüpfen ununterbro­chen auf und ab.

Es mag vorkommen, dass du sogar dunkelgraue Kügelchen siehst, die sich miteinander zu Ketten verbunden haben und jetzt so aussehen wie Regenwürmer. Das ist die verbrauchte Energie, die wir abgeben.

WIE SEHE ICH DEN ÄTHERISCHEN KÖRPER?

Bitte eine Freundin, sich vor eine weiße Wand zu stellen. Richte deine Augen nun bitte ein bis zwei Zentimeter über ihrem Kopf auf die weiße Wand. Entspanne deine Augen, bewege sie nicht mehr und lass deinen Blick weich und weit werden. Nun solltest du eigentlich so etwas wahrnehmen wie ein Schimmern oder Flimmern. Es kann auch eine Art grauer Schatten sein, den du siehst. Das ist der ätherische Körper.

Nun kannst du überall andere Menschen, Tiere oder auch Pflanzen mit weichen Augen anschauen. Richte deinen Blick einfach entspannt etwas über die Pflanze. Du wirst ein leichtes Wabern sehen, eine Art Schatten.

Du willst Praxis für geistiges Heilen Lernen oder Erfahren?

Comments are closed.