Klopftechnik Eigenbehandlung negative Gefühle
3. Juli 2017
Heilung von Christine Hense Ringel
Heilung von Christine Hense Ringel
4. Juli 2017

Mudras für deinen Alltag

Mudras für deinen Alltag

Mudras (Mudra)sind Fingerstellungen, die eine Wirkung auf unser Energiesystem (elektro-magnetische Verschaltungen) haben. Sie sind oft hilfreich bei der Behandlung.

Konzentration

Lege Daumen, Zeige- und Mittelfinger mit den Spitzen zusammen.

(Sammlung, Meditation, Vorhaben wie Parkplatzsuche, Tests usw.)

Christuszeichen

Offene Hand, Zeige- und Mittelfinger zeigen nach oben,  während die anderen Finger locker nach unten hängen.

(Segnung, Heilenergie aussenden).

Unterdrückung aufheben   (Suppression)

Fingerkuppe des kleinen Fingers steht auf dem ersten Daumengelenk innen.

(Bei allen unbewussten und bewussten Unterdrückungen in die Nähe des Klienten halten).

Tiefer Zustand   (Deep state)

Daumen, Mittel- und Ringfinger-Spitzen aufeinander legen, Zeige- und kleiner Finger zeigen nach oben.

(Mudra öffnet das Unterbewusstsein. Ich wende es meistens zusammen mit Suppression an.)

Schutz Mudra

Bei diesem besonderen Schutz-Mudra formst du mit Daumen und Zeigefinger der rechten Hand einen Kreis, durch den du einen Kreis aus Daumen und Zeigefinger der linken Hand schiebst. Die anderen Finger berühren einander an den Fingerspitzen und sind gestreckt.

Comments are closed.