Ho’oponopono Kala (geistige Reinigung)
29. Juni 2017
Ho’oponopono dein Weg zu Selbstvertrauen und Glück
30. Juni 2017

Ho’oponopono Die vier Ebenen der Realität

Ho’oponopono Die vier Ebenen der Realität

Ein Weg, um unser Denken zu erweitern, liegt in der schamanischen Erkenntnis, dass es mehrere Ebenen der Realität gibt. Wir leben in einem Universum mit vielen Dimensionen oder Ebenen. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit von einer Ebene zur anderen verschieben, erreichen wir unterschiedliche Wirkungen.

Die physische Ebene lke papalua

Das ist die Ebene des Getrenntseins, die materielle Ebene. Auf dieser Ebene sind Menschen, Dinge, Orte getrennt. Dies ist eine nützliche Ebene. Sie erlaubt es uns, die Viel-falt der Welt zu erfassen. Technologie, Zufall, Kontrolle, Ursache Wirkung, Gene, Umwelt, Anfang/Ende, Leben/Tod.

Die psychische Ebene lke papakauna

Hier handelt es sich um die Ebene der psychischen Erfahrungen. Alle Dinge sind mit- einander verknüpft. Die Menschen sind nicht getrennt. Es gibt keine klar definierte objektive Erfahrung, denn man kann mit seiner Umgebung kommunizieren und sie beeinflussen.

Auf dieser Ebene setzen wir mentale Techniken ein, um objektive Ergebnisse zu erschaffen. Wenn wir das Außen nicht ändern können, dann suchen wir etwas, was wir in uns verändern können, und da alles miteinander in Verbindung steht, werden sich die Veränderungen auch im Außen manifestieren. Zu dieser Ebene gehören Träume, Intuition, außersinnliche Wahrnehmung, Rituale, um mit Geistern Kontakt aufzunehmen.

Die symbolische Ebene lke papakolu

Wenn wir uns auf dieser Ebene befinden, dann sind Zeit, Raum, Materie, Energie, Menschen, Tiere, Pflanzen, Steine in ständiger Wechselbeziehung. Alles hat nur im Bezug zueinander eine Bedeutung.

Alles ist ein Traum, alles ist Illusion. Alles ist ein Symbol, alles steht auch für etwas anderes. Träume sind wahre Erfahrungen, die nach Abschluss des Traumes weitergehen. Wir leben gleichzeitig in verschiedenen Träumen, aber nur einer ist uns bewusst. Das Leben ist ein Traum. Veränderung geschieht nur, wenn ich mich selbst ändere. Dann ändert sich mein Traum.

Wenn ich vor einer Herausforderung in meinem Leben stehe oder ein Problem habe, dann kann ich auf dieser Ebene über die entsprechenden Symbole eine Veränderung erreichen. lch kreiere ein Symbol für mein Problem und halte es in meinem Bewusstsein, bis es sich verändert. Die Lösung erfolgt also nicht durch eine logische, analytische Methode. Stattdessen ändere ich das Muster.

Die ldee, die dahintersteht, ist, dass alles Energie ist. Gedanken sind Energie, die andere Energien beeinflussen können. Wann immer ein Problem besteht, befindet sich ein Muster im Konflikt. lch kann das Problem lösen, wenn ich das Muster ändere“

Die Identität ebene lke papakauna

Auf dieser Ebene der Identität ist alles eins“ Womit wir uns identifizieren, was wir glauben zu sein. Wir identifizieren uns mit anderen Personen, mit Krafttieren … Dies geht bis zum mystischen Bewusstsein von der Einheit des Kosmos. Tut man dies wissentlich, ist es sehr wirkungsvoll. Tut man es nur, weil es andere tun, führt es zur Hilflosigkeit.

Willst Du Ho’oponopono Basis Kurs oder Huna der traditionelle weg der kahunas lernen?

Comments are closed.