Schwingungserhöhungen integrieren
8. August 2017
Ätherische Öle und Essenzen von doTERRA
11. August 2017

Ho’oponopono – Befreiung von Bindung und Abhängigkeit

Ho’oponopono – Befreiung von Bindung und Abhängigkeit

 Unter Bindungen verstehe ich energetische Bindungen und Bänder. In der Huna Lehre wird diese Verbindung AKA Schnur genannt, mit der alle Menschen und Wesen untereinander verbunden sind.

Wenn man zu einem Menschen eine emotionale Beziehung hat, die nicht auf Bedingungsloser LIEBE beruht, bilden sich energetische Verbindungen zwischen den entsprechenden Chakren, die ganz konkret sind, wenn natürlich für uns unsichtbar, die aber dennoch auf feinstofflicher Ebene real vorhanden sind! Es entwickeln sich Schnüre, Leitungen, Seile, Strippen, Schläuche – oder wie immer man diese Verbindungen nennen mag. Sie haben alle den einen Zweck, uns zu BINDEN, also EMOTIONAL ABHÄNGIG zu machen, ob bewusst oder unbewusst. 

Dabei fließen Energien vom Schwächeren zum Stärkeren, die den anderen Menschen schwächen, ausnutzen und in Abhängigkeit bringen. Emotionale Bindungen bringen immer Schmerz, Abhängigkeit, Trennung von der Selbständigkeit, vom LICHT. Bindungen sind immer dunkel.  Die Bindungen/ Verbindungen sind immer mit den Chakren verbunden, auf die sie sich vom Thema her beziehen.

Ein schlechtes Gewissen schafft Schuldgefühle und damit einengende Bindungen. Alle Unaufgelösten Konflikte schaffen Schuldgefühle und damit dunkle/Disharmonische Bindungen. 

Wir können mit Ho’oponopono entweder eine bestimmte Bindung lösen / Heilen, oder alle Bindungen. Das Lösen aller Bindungen ist immer erstrebenswert, weil man dann innerlich frei ist, kann aber für einen spirituellen „Anfänger“ noch sehr schwierig zu verarbeiten sein. Ich empfehle, dass Du erst einmal eine einzige Bindung löst, die Dich besonders belastet.

Ho’oponopono mein Weg zu innerer Heilung  sollte Täglich angewendet werden, den für dauerhafte Emotionale Freiheit wäre es vom Vorteil das Sie Ho’oponopono in ihren Alltag integrieren. So wird es zu einer Gewohnheit für dich und du wirst den direkten Effekt in deinem Leben und Alltag wahrnehmen.

Ich empfehle, dass Du vor deinem Ho’oponopono dem anderen Menschen Mental vergibst und auch ihn um Vergebung bittest. Fühle das auch in Deinem Herzen. Lasse zwischen Euch keinen Schmerz, Wut und Hass bestehen, weil Du dann immer eine offene Rechnung hinterlässt, die irgendwann beglichen werden muss (Karma).

Alle Übungen wirken durch Dein Bewusstsein, bleibe also die ganze Zeit hindurch konzentriert und in Gedanken „bei der Sache“! Alle Übungen sollten immer wieder einmal wiederholt werden, am besten regelmäßig! Das ist ganz besonders wichtig, wenn Ihr mit anderen Menschen arbeitet, sei es im medizinischen Bereich, als Heilpraktiker und/oder im Spirituellen Bereich!

Willst auch Du – Ho’oponopono Basis Seminar Lernen oder Kennenlernen? Dann nimm Kontakt auf, Ich freue mich auf Dich.

Aloha nui loa David 

Comments are closed.