Die Zuordnung der Energie-Meridiane
6. Juli 2017
Erdung David Vosen Übungen für deinen Alltag
8. Juli 2017

Die Reinigung der Meridiane

Die Reinigung der Meridiane 

Die Reinigung der Meridiane

(Anleitung)

Die Energie-Meridiane werden auch immer mitgereinigt, wenn wir an uns arbeiten. Es ist aber außerordentlich nützlich, sie ganz gezielt zu reinigen. Wenn die Meridiane frei von Blockierungen sind, können nämlich die Energien, die wir erzeugen und die sich bei uns lösen, viel besser abfließen. Dadurch lösen sich viele Probleme von allein. Die Reinigung findet dann eigentlich schon zu einem großen Teil ganz von allein und laufend statt.

Ich schlage für die Meridian-Reinigung die Arbeit mit der bedingungslosen LIEBE vor. Es ist allerdings nötig, dass Du Dich während der Arbeit mit der LIEBE gedanklich mit den Meridianen beschäftigst, also mit Deinem Bewusstsein darauf gehst und darauf bleibst, so lange Du Dich reinigst.

Löse zuerst alle Energien und Blockierungen vom Zentralgefäß, dem vorderen Haupt-Meridian, danach die Belastungen vom Lenkergefäß, dem hinteren Haupt-Meridian.
Wenn diese beiden frei sind, können auch alle anderen Meridiane sich leichter reinigen und  danach folgen.    

Anleitung:

Bitte um einen Lichtkegel, aktiviere dein Herz-Chakra, zentriere dein Bewusstsein in deinem Herz-Chakra, erde dich (mit Wurzeln),  gehe in Resonanz mit der Bedingungs-losen Liebe. Bitte dein System, alle freiwerdenden Blockaden nach unten über deine Wurzeln in die Erde zu leiten und bitte die Erde um Transformation dieser Energien.

Zentralgefäß

Nun lenke deine Aufmerksamkeit auf die vordere Mittellinie deines Körpers unterhalb deiner Unterlippe. Fahr langsam diese Linie nach unten bis zum Damm und bleibe dort stehen, wo Bedarf für LIEBE besteht.  Du wirst die einzelnen Meridianpunkte mühelos finden.

Lenkergefäß

Nun lenke deine Aufmerksamkeit auf die vordere Mittellinie deines Körpers oberhalb deiner Oberlippe. Fahr langsam diese Linie nach oben über deinen Scheitel bis  unten  zum Damm hin und bleibe dort stehen, wo Bedarf für LIEBE besteht. 

Du kannst, wenn Du das Gefühl hast, dass die Haupt-Meridiane rein sind und die Energie frei fließt, natürlich noch weiter an Dir arbeiten, denn die alten Energien können nur die Meridiane entlang abfließen, wenn die Blockierungen, die sie festhalten, nach und nach gelöst werden.

Meridian-Reinigung mit dem Mantra jee-jee-jee-jee.

Sei dir bewusst, dass dieser Laut den ganzen Körper durchdringt.

Atme dabei von oben nach unten aus. Stelle dir vor, dass die kranke, unreine emotionale Energie den Körper als grauer Nebel durch die Zehen und Finger verlässt.

Konzentriere dich zuerst auf die Zehenspitzen und danach auf die Fingerspitzen, dadurch lenkst du die Energie in die Ausgänge.

Gehe mit deiner Aufmerksamkeit  nun nacheinander auf

  • Die Aura/Energiekörper zwischen den großen Zehen, 5 cm oberhalb der Zehen
  • Die Spitzen der großen Zehen
  • Die Spitzen der anderen Zehen (2. Zehen, 3., 4, kleine Zehen)
  • Die einzelnen Fingerspitzen (beide Daumen, Zeigefinger usw.)

 Spreche leise das Mantra jee-jee-jee-jee.

 Lenke deine Aufmerksamkeit dann nacheinander auf folgende Meridiane  und sende bedingungslose Liebe dorthin:

  • FEUER:          Herz –- Kreislauf-Sexus – Dreifacher Erwärmer –  Dünndarm
  • ERDE:            Magen – Milz/Pankreas
  • METALL:        Lungen – Dickdarm
  • WASSER:       Nieren –Blase
  • HOLZ:             Leber – Gallenblase

Du musst den Verlauf der Meridiane nicht unbedingt kennen, damit des funktioniert. Es ist jedoch hilfreich, wenn du ungefähr weißt, wo sie verlaufen und mit deiner Aufmerksamkeit an diesen Stellen bist (z.B. Blase ganze Rückseite, Niere Vorderseite)

Die Reinigung der Meridiane ist eine lohnende Arbeit, denn Du kannst damit all Deine Probleme, all Deine Krankheiten und all Deine inneren Begrenzungen auflösen.

 

Comments are closed.