Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wichtiger Hinweis zur Spirituellen und Geistigen Therapie der Heilpraxis Frankfurt und Informationsbeigabe von Produkten!


Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle gemachten Aussagen bzgl. heilender Wirkungen einzelner Produkte auf dieser Webseite bisher weder wissenschaftlich nachweisbar, noch medizinisch anerkannt sind. Die Verwendung von Lichtkristallen und Mineralien darf keinesfalls ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen. Die Therapieform HunaMatrixHealing und alle in der Heilpraxis Frankfurt David Vosen angewandten Methoden fallen nicht unter das Heilpraxisgesetz. Sie stellen keine Therapie- oder Diagnoseform im medizinischen oder heilpraktischen Sinne dar. Durch die angewandte Therapie und als spiritueller Geistheiler, werden die Selbstheilungskräfte von Körper, Geist und Seele aktiviert, dabei ist die begleitende Beratung eine Stütze für die Findung Ihres persönlichen spirituellen Lebenswegs. Wenn Sie an einer Erkrankung leiden und medizinisch behandelt werden, oder in einer therapeutischen oder psychiatrischen Behandlung sind, konsultieren Sie vorab Ihren Arzt, Psychiater oder Therapeuten, bevor Sie eine Sitzung bei der Heilpraxis Frankfurt David Vosen vereinbaren.

Wir weisen ausdrücklich hin, dass für die beigelegten Informationsinhalte bei bestellten Waren, ausschließlich die Hersteller verantwortlich sind und diese von der Heilpraxis Frankfurt nicht beeinflusst werden.

§1 Geltungsbereich


Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen von der Heilpraxis Frankfurt David Vosen (im Folgenden "Heilpraxis Frankfurt" genannt). Für die gesamte Geschäftsverbindung zwischen Teilnehmer von Seminarveranstaltungen sowie den Bestellern von Waren (im Folgenden "Teilnehmer/ Besteller" genannt) und der Heilpraxis Frankfurt dient diese AGB als Geschäftsgrundlage.

§2 Verbindliche Buchung/Bestellung


Nach dem der Teilnehmer/Besteller seine verbindliche Buchungseingabe/Bestelleingabe durchführt, erfolgt die Versendung der Buchungsbestätigung/Bestellbestätigung. Damit liegt eine verbindliche Buchung/Bestellung vor. Die Rechnung gilt mit Zugang der jeweiligen Bestätigungsmail als zugestellt.

§3 Mitwirkungspflichten des Teilnehmers/Bestellers


(1) Der Teilnehmer/Besteller verpflichtet sich, richtige Angaben zu seiner Person gegenüber der Heilpraxis Frankfurt zu machen und sämtliche Informationen und Unterlagen, die für die Durchführung der Seminarteilnahme bzw. der Bestellung erforderlich sind, zur Verfügung zu stellen. Um eine ordnungsgemäße Abwicklung des Geschäftsverkehrs zu gewährleisten, ist es erforderlich, dass der Teilnehmer/Besteller, der Heilpraxis Frankfurt Änderungen seines Namens und seiner Kontaktdaten unverzüglich mitteilt.

(2) Der Teilnehmer/Besteller hat die in der Buchungsbestätigung/Bestellbestätigung sowie sonstige Mitteilungen der Heilpraxis Frankfurt auf ihre inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen und etwaige Einwendungen unverzüglich schriftlich zu erheben.

§4 Korrespondenz Art der Geschäftsverbindung


(1) Die Heilpraxis Frankfurt korrespondiert mit dem Teilnehmer/Besteller über die angegebenen Korrespondenz E-Mail Adressen.

(2) Für die zügige und ordnungsgemäße Abwicklung in Zusammenhang mit der Seminarteilnahme oder der Bestellung, sowie auch anstehenden erforderlichen Formalitäten, ist die Angabe der E-Mail Adresse durch den Teilnehmer/Besteller erforderlich. Die Regelmäßige Überprüfung der E-Mail Eingänge, ermöglicht dem Teilnehmer/Besteller die permanente Kenntnisnahme von Terminplänen, Seminarhinweisen, Änderungen und wichtige Hinweise über Bestellungen.

(3) Der Teilnehmer hat Sorge zu tragen, dass die E-Mail Adresse vor dem Zugriff durch unbefugte Dritte geschützt ist.

§5 Angebot


(1) Die Angebote der Heilpraxis Frankfurt sind nach Menge, Preis und Lieferzeit freibleibend und unverbindlich. Die angegebenen Preise beziehen sich ausschließlich auf die in den Fotos abgebildeten Artikeln auf unserer Webseite. Farbliche Abweichungen gegenüber unseren Abbildungen sind möglich. Die Darstellung unseres Sortiments über das Internet, stellt kein Angebot i.S.d. §§ 145 ff BGB dar.

(2) Für die beigelegten Informationsinhalte von bestellten Waren, ausschließlich die Hersteller verantwortlich sind und diese von der Heilpraxis Frankfurt nicht beeinflusst werden können.

§6 Preise und Zahlung


(1) In den von der Heilpraxis Frankfurt angegeben Preisen ist/sind die Umsatzsteuer und Verpackungskosten, sowie Mehrwertsteuer enthalten.

(2) Liefer- und Versandkosten sind in den Preisen nicht enthalten und können nach Größe und Gewicht variieren. Die Versandkosten richten sich nach den Versandpreisen der Deutschen Post.

(3) Sämtliche Zahlungen von Teilnehmer/Besteller sind auf das von der Heilpraxis Frankfurt angegebenen Konto zu erfolgen.

(4) Lieferung erfolgt ausschließlich gegen Vorkasse auf das Geschäftskonto. Die Ware kommt innerhalb von 2-3 Tagen nach Zahlungseingang zum Versand.

§7 Lieferzeit/Lieferung


(1) Lieferungen erfolgen ausschließ gegen Vorauszahlung auf das angegebene Geschäftskonto siehe auch §7 dieses Vertrags. Die Lieferzeit ist abhängig von dem Zahlungseingang. Soweit kein ausdrücklich verbindlicher Liefertermin vereinbart wurde, sind unsere Liefertermine bzw. Lieferfristen ausschließlich unverbindliche Angaben. Die bestellte und bezahlte Ware wird innerhalb von 2-3 Tagen nach Zahlungseingang zum Versand gegeben.

(2) Ist eine Lieferung- oder Leistung nicht zu ermöglichen oder nur mit Verzug oder alternativ Angeboten möglich, so wird der Teilnehmer/ Besteller umgehend über die von Ihm angegebene Korrespondenz E-Mail Adresse Benachrichtigt. Der Besteller hat die Wahl von seinen gesetzlichen Rücktrittsrechten bzw. Wahlrechten Gebrauch zu machen.

(3) Weitere gesetzliche Ansprüche und Rechte des Bestellers wegen eines Lieferverzuges bleiben unberührt.

§8 Stornierung von Seminarbuchung


(1) Der Seminarteilnehmer kann die Seminarbuchung unmittelbar nach Kenntnisnahme des Stornierungsbedarfs schriftlich gem. §5 bei der Heilpraxis Frankfurt stornieren. Der Teilnehmer wird gebeten die Stornierung unmittelbar nach Kenntnisnahme der Heilpraxis Frankfurt mitzuteilen. Die Stornierung ist spätestens bis 14 Tage vor Seminarbeginn schriftlich einzureichen.

§9 Stornierungsfolgen von Seminarbuchungen


(1) Bei Stornierung einer Seminarteilnahme bis 14 Tage vor Seminarbeginn, entfallen die Seminargebühren. Geleistete Leistungen sind von beiden Parteien zurück zu erstatten.

(2) Die Heilpraxis Frankfurt behält sich vor, bei kurzfristigeren Stornierungen oder Nichtanreise die Seminargebühr einzubehalten oder zu einem späteren Seminartermin die geleistete Zahlung anzurechnen.

§10 Widerrufsbelehrung


Widerrufrecht von Warenbestellung

Die Vertragserklärung kann vom Besteller innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen schriftlich gem. §5 widerrufen werden. Die Widerrufsfrist beginnt nach Erhalt der Ware. Für die Wahrung der Widerrufsfrist, ist die rechtzeitige Absendung der Widerrufserklärung oder die Rücksendung der Ware ausreichend.

Widerrufsfolgen von Warenbestellung

(1) Ist ein erfolgreicher Widerruf zustande gekommen, so sind gegenseitig empfangene Leistungen zurück zugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen herauszugeben.

(2) Kann die empfangene Ware nicht zurück gesendet werden, oder nur Teilweise oder nur in einem verschlechterten Zustand, so muss vom Besteller Wertersatz geleistet werden, wenn die Zustandsänderung der Ware auf ein Einwirken des Empfängers zurückzuführen ist, welches über die Überprüfung der Eigenschaften und/oder Funktionsweise hinaus geht. Unter der Überprüfung von Eigenschaften und Funktionsweisen, versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es in einem Ladengeschäft üblich möglich wäre.

(3) Die Regelmäßigen Kosten der Rücksendung sind vom Besteller zu tragen, soweit die versendete Ware der Bestellten entspricht und der Preis der zurückzusendenden Ware den Betrag von 40 Euro nicht übersteigt. Ansonsten sind Rücksendungen für den Besteller kostenfrei. Die Zahlungserstattung erfolgt innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der zurück gesendeten Ware. Die Frist für die Zahlungserstattung beginnt mit Empfang der zurück versendeten Ware an die, Heilpraxis Frankfurt David Vosen, Ludwig-Reinheimer Str.17, 60439 Frankfurt am Main.

§11 Kosten der Rücksendung bei Widerruf von Warenbestellung


Bei Inanspruchnahme des Widerrufsrechts sind die Regelmäßigen Kosten der Rücksendung vom Besteller zu tragen, soweit die versendete Ware der Bestellten entspricht und der Preis der zurückzusendenden Ware den Betrag von 40 Euro nicht übersteigt. Entspricht die von der Heilpraxis Frankfurt versendete Ware nicht der Bestellten, so sind die Kosten der Rücksendung ebenfalls von der Heilpraxis Frankfurt zu tragen.

§12Änderungsvorbehalt


(1) Die Heilpraxis Frankfurt behält sich vor erforderliche Maßnahmen oder Änderungen einzuleiten, die ggf. die Verlegung des Seminarortes, die Einsatzänderung von Referenten oder notwendige inhaltliche, sowie auch organisatorische Anpassungen vor oder während der Seminarveranstaltung betreffen.

(2) Änderungen dürfen den wesentlichen Gesamtcharakter des Seminarzieles nicht verändern oder beeinflussen.

(3) Die Heilpraxis Frankfurt behält sich bei Vorliegen von wichtigen Gründen wie; Erkrankung des Referenten, zu geringe Teilnehmerzahl oder anderen nicht vertretbaren Gründen das Seminar abzusagen und/oder zu einem anderen Termin und/oder Ort zu verlegen.

§13 Ratenvereinbarung bei Seminarbuchung


(1) Eine Ratenzahlung kann unter den Voraussetzungen einer gesonderten Ratenvereinbarung mit der Heilpraxis Frankfurt vereinbart werden.

(2) Den Abschluss einer Ratenvereinbarung behält sich die Heilpraxis Frankfurt vor. Alleine die Heilpraxis Frankfurt ist der Entscheidungsträger, ob und mit welchen Teilnehmern eine Ratenvereinbarung getroffen werden darf.

(3) Bei einer Ratenvereinbarung fallen keine weiteren Preisaufschläge an.

§14 Verzugszinsen bei Ratenverzug


Wird zwischen dem Seminarteilnehmer und der Heilpraxis Frankfurt eine gesonderte Ratenvereinbarung vereinbart, so werden bei nicht gezahlten Raten, Verzugszinsen erhoben. Ab Beginn des Verzugs, schuldet der Seminarteilnehmer zusätzlich zu den Seminargebühren Verzugszinsen, bereits mit dem Verzug einer Rate, befindet sich der Teilnehmer in Zahlungsverzug. Der Verzugszins beträgt 5% über dem Basiszinssatz der Bundesbank zum jeweiligen Zeitpunkt des Zahlungsverzugs.

§15 Datenschutz


Sämtliche Personen bezogene Daten des Teilnehmers/Bestellers werden unter der Beachtung von gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzrechtes behandelt. Im Rahmen der Vertragsabwicklung zur Seminarteilnahme, werden die Daten gem. §28 BDSG gespeichert.

§16 Rechte an Seminarunterlagen und Methodenanwendung


(1) Dem Teilnehmer werden Skripte zur Verfügung gestellt. Sämtliche Unterlagen die für die Seminare zur Verfügung gestellt werden, sind ausschließlich für die Seminarteilnahme und den persönlichen Gebrauch bestimmt.

(2) Alle Rechte an Logos und Namen der Methode HunaMatrixHealing sind Eintragungen die von der Heilpraxis Frankfurt David Vosen geschützt sind.

(3) Der Teilnehmer verpflichtet sich die Ihm zur Verfügung gestellten Unterlagen und oder Medien von Seminarinhalten nicht an Dritte zu überlassen und oder in keiner anderen Weise fahrlässig zur Verbreitung und Verletzung der Urheberrechte der Heilpraxis Frankfurt zu handeln. Indes dürfen keine eigenen Seminare mit den Unterlagen, Medien oder mit der Methode HunaMatrixHealing veranstaltet und / oder angeboten werden ohne die schriftliche Zustimmung der Heilpraxis Frankfurt David Vosen.

§17 Eigentumsvorbehalt


Der Besteller ist verpflichtet, solange das Eigentum noch nicht auf ihn übergegangen ist, die Kaufsache pfleglich zu behandeln. Solange das Eigentum noch nicht übergegangen ist, hat uns der Besteller unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, wenn der gelieferte Gegenstand gepfändet oder sonstigen Eingriffen Dritter ausgesetzt ist. Soweit der Dritte nicht in der Lage ist, uns die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten einer Klage gemäß §771 ZPO zu erstatten, haftet der Besteller für den entstandenen Ausfall der Heilpraxis Frankfurt.

§18 Gewährleistung und Mängelrüge


(1) Soweit auf der Webseite der Heilpraxis Frankfurt, Anzeigen und sonstigen Angebotsunterlagen enthaltenen Angaben die nicht von uns ausdrücklich als verbindlich bezeichnet worden sind, sind die dort enthaltenen Abbildungen oder Zeichnungen nur annähernd maßgebend.

(2) Soweit der gelieferte Gegenstand nicht die zwischen dem Besteller und der Heilpraxis Frankfurt vereinbarte Beschaffenheit hat oder er sich nicht für die nach dem Vertragsabschluss vorausgesetzten oder die Verwendung allgemein eignet oder er nicht die Eigenschaften, die der Besteller nach der öffentlichen Äußerungen erwarten konnten, hat, so ist die Heilpraxis Frankfurt zur Nacherfüllung verpflichtet. Dies gilt nicht, wenn die Heilpraxis Frankfurt aufgrund der gesetzlichen Regelungen zur Verweigerung der Nacherfüllung berechtigt ist.

(3) Der Besteller hat zunächst die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Die Heilpraxis Frankfurt ist jedoch berechtigt, die vom Besteller gewählte Art der Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Besteller bleibt. Während der Nacherfüllung sind die Herabsetzung des Kaufpreises oder der Rücktritt vom Vertrag durch den Besteller ausgeschlossen. Eine Nachbesserung gilt mit dem erfolglosen zweiten Versuch als fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder hat die Heilpraxis Frankfurt die Nacherfüllung insgesamt verweigert, kann der Besteller nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen oder den Rücktritt vom Vertrag erklären.

(4) Schadensersatzansprüche zu den nachfolgenden Bedingungen wegen des Mangels kann der Besteller erst geltend machen, wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist oder wir die Nacherfüllung verweigert haben. Das Recht des Bestellers zur Geltendmachung von weitergehenden Schadensersatzansprüchen zu den nachfolgenden Bedingungen bleibt davon unberührt.

(5) Die Heilpraxis Frankfurt haftet unbeschadet vorstehender Regelungen und der nachfolgenden Haftungsbeschränkungen uneingeschränkt für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung unserer gesetzlichen Vertretern oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden, sowie für alle Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist, unserer gesetzlichen Vertreter oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen.

(6) Die Heilpraxis Frankfurt haftet auch für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung solcher Vertragspflichten betrifft, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist. Wir haften jedoch nur, soweit die Schäden in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind. Bei einfachen fahrlässigen Verletzungen nicht vertragswesentlicher Nebenpflichten haften wir im Übrigen nicht. Die in den Sätzen 1 - 3 enthaltenen Haftungsbeschränkungen gelten auch, soweit die Haftung für die gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen betroffen ist.

(7) Eine weitergehende Haftung ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen. Soweit die Haftung der Heilpraxis Frankfurt ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

(8) Die Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre, gerechnet ab Gefahrübergang. Diese Frist gilt auch für Ansprüche auf Ersatz von Mangelfolgeschäden, soweit keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden.

§19 Änderungen


Änderungen dieser Geschäftsbedingungen werden dem Teilnehmer schriftlich bekannt gegeben. Für die Besteller gelten gegenwärtig bei der Bestellung die verlinkte AGB. Änderungen dieser Geschäftsbedingungen gelten als genehmigt, wenn der Teilnehmer nicht schriftlich oder auf dem vereinbarten elektronischen Weg Widerspruch innerhalb von vier Wochen nach Bekanntgabe der neuen Geschäftsbedingungen erhebt. Auf diese Folge wird der Teilnehmer bei der Bekanntgabe auf §20 dieser AGB besonders hingewiesen. Der Teilnehmer muss seinen Widerspruch innerhalb von vier Woche nach Bekanntgabe der Änderung an die Heilpraxis Frankfurt schriftlich gem. §5 absenden.

§20 Geltendes Recht


Diese AGB und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

§21 Salvatorische Klausel


Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Soweit einzelne Bestimmungen unwirksam sind, richtet sich der Inhalt dieses Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften.